Bogenschützen

Bogenschützen Ennetmoos

Geschichte

Die Armbrustschützen, genannt Bogenschützen, Ennetmoos sind ein traditioneller Ennetmooser Verein und wurden im Jahr 1907 gegründet. Sie sind ein Unterverein der Schützengesellschaft Ennetmoos. Das Armbrustschiessen ist eine einfache und gute Möglichkeit den Schiesssport den Jugendlichen näher zu bringen. Es fördert die Konzentration, Atemtechnik und Körperbeherschung für einen ruhigen Schuss.

Unser Schiesslokal befindet sich in der Zivilschutzanlage im Schulhaus Morgenstern. Die Anlage hat vier Zugscheiben mit einer Distanz von zehn Metern. Daneben befindet sich ein Aufenthaltsraum mit Töggelikasten, Dartscheibe und eine Polstergruppe zum «Chillen».

Zum Kilbischiessen sind alle in Ennetmoos wohnhaften Mädchen und Knaben im Alter von 10 bis 16 Jahren schiessberechtigt.

Wir starten mit drei Übungsschiessen. Beim Kilbischiessen sind dann drei Stiche (Geldstich, Ehrenmannstich und Gabenstich) zu schiessen. Dabei gibt es Kopfkränze, Zweige und super Preise zu gewinnen.

Gerne führe ich auch mit Familien, privaten Gruppen, Firmen oder Vereinen ein Freundschaftsschiessen durch. Das Programm kann individuell gestaltet werden. Als Abwechslung zur 10er Scheibe kann auch der Apfelschuss oder der Rehbockstich geschossen werden.

Gruss und «Gut Schuss» wünscht der Bogenschützenleiter

Martin Odermatt

Kranz und Zweiggewinner vom 2015

Gabentempel im Wert von ca. 1300.- Fr.

Bogenschützenleiter Martin Odermatt

Zu den Ranglisten und Fots https://www.sgennetmoos.ch/bogenschuetzen-5/

Schützengesellschaft Ennetmoos